Top

 

EBUS Award


Der alle zwei Jahre vergebene EBUS Award ist der erste internationale Umweltpreis für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Er wurde erstmalig im Sommer 2012 vergeben.

Am 4. Februar 2019 ist es wieder soweit: Zum vierten Mal wird der EBUS Award verliehen, der wichtigste nationale Umweltpreis im Öffentlichen Personennahverkehr. Im Estrel Berlin werden Unternehmen und Personen geehrt, die sich in den vergangenen zwei Jahren durch die Entwicklung und Implementierung von technischen und betrieblichen Lösungen um die Einführung von Batteriebussen im ÖPNV verdient gemacht haben.

Die Preisverleihung findet am Vorabend der 10. Konferenz „Elektrobusse – Markt der Zukunft!“ und der Fachmesse ElekBu 2019 (vom 5. bis 6. Februar 2019) statt. Erneut entscheiden alle aus Verkehrsbetrieben stammenden Teilnehmer der seit 2010 abgehaltenen Konferenzen über die Preisvergabe.
Kategorien des EBUS Award 2019
 
  1. Hersteller von Batteriebussen
    Nominiert werden Unternehmen, die durch die Lieferung einer größeren Anzahl von Batteriebussen über umfangreiche praktische Produktionserfahrungen verfügen, im betrieblichen Einsatz mit diesen Fahrzeugen eine hohe Verfügbarkeit und Energieeffizienz erreichen und als Generalunternehmer komplette Batteriebus- Systeme mit Bussen unterschiedlicher Kapazität liefern können.
     
    • Solaris Bus & Coach S.A.
       
    • Sileo GmbH
       
    • VDL Bus & Coach
       
  2. Komponentenhersteller
    Nominiert werden Unternehmen, deren für Batteriebus- Systeme wichtigen Komponenten und/oder Subsysteme sich seit längerem im betrieblichen Einsatz bewähren.

    a) Antriebe für Batteriebusse

    • Siemens AG
       
    • ZF Friedrichshafen AG
       
    • ZIEHL-ABEGG SE
       

    b) Ladeanlagen für Batteriebusse

    • ABB Automation Products GmbH
       
    • Ekoenergetyka-Polska Sp. z o.o.
       
    • Heliox
       
    • Schaltbau Refurbishment GmbH
       
  3. Verkehrsunternehmen

    a) Marketing für Elektrobusse
    Nominiert werden Unternehmen, die in vorbildlicher Weise Erläuterungen und Informationen über Elektrobus-Systeme auf ihren Webseiten bereitstellen

    • HEAG mobilo in Darmstadt Webseite
       
    • Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein Webseite
       
    • Münchener Verkehrsgesellschaft Webseite
       

    b) Erfolgreiche Erprobung
    Nominiert werden Unternehmen, die seit längerer Zeit erfolgreich betriebliche Erfahrungen mit speziellen Batteriebus-Systemen gesammelt haben, die die Beschaffung einer größeren Anzahl von Bussen ermöglichten.

    • Kölner Verkehrs-Betriebe
      (Entnahme der Ladeenergie mittels Pantographen für Gelenkbusse aus dem städtischen Mittelspannungsnetz) Webseite
       
    • ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe
      (Entnahme der Ladeenergie mittels Pantografen für 12-Meter-Busse mit externen Ladegeräten hoher Ladeleistung aus dem Stadtbahnnetz der ÜSTRA) Webseite Presseartikel
       
    • Wiener Linien
      (Entnahme der Ladeenergie für selbstladefähige Batteriebusse mittels modifiziertem Stromabnehmer aus einer erweiterten Straßenbahn-Fahrleitungsanlage) Webseite
       

 

 

EBUS-Archiv

Archive