Top

 

EBUS Award 2014

Gemeinschaftsbild-aller-EBUS-Award-2012-Preisträger
Gemeinschaftsbild aller EBUS Award-2014 Preisträger

Zum zweiten Mal wurde heute der EBUS Award, der Umweltpreis für Busse im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), verliehen. Mit der Auszeichnung honoriert das Forum für Verkehr und Logistik e.V. erfolgreiche Projekte und innovative Produkte im Bereich der Elektrobusse. Dieses Jahr gibt es insgesamt sieben Preisträger.
Fünf Auszeichnungen gehen an Industrieunternehmen und zwei an Persönlichkeiten, die Außergewöhnliches im Bereich Elektromobilität mit ÖPNV Bussen geleistet haben: Reiner Zieschank, Vorstand der Dresdner Verkehrsbetriebe AG, und Hans-Jürgen Lamla, ehemaliger Geschäftsführer der Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg mbH


Zahlreiche Bewerbungen wurden für die insgesamt sechs Kategorien des EBUS Awards 2014 eingereicht. Vergeben wird der Preis vom Forum Verkehr und Logistik, einer Gemeinschaftsinitiative des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und der DEVK Versicherungen. Die Schirmherrschaft hat Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) übernommen.

„Der deutsche ÖPNV ist mit seinen Bahnen seit vielen Jahrzehnten elektrisch unterwegs und nimmt damit von jeher eine Vorreiterrolle in der Elektromobilität ein. Dass zukünftig auch elektrisch angetrieben ÖPNV-Linienbusse mehr und mehr unterwegs sein sollen, unterstützen wir ausdrücklich, denn es zeigt die Innovationskraft der Verkehrsbranche, entlastet die Umwelt und macht Städte und Gemeinden in Deutschland lebenswerter“, so Staatssekretär Rainer Bomba vom BMVI.

„Elektrobusse im deutschen ÖPNV sind keine reine Zukunftsmusik mehr, sondern werden zunehmend Realität. Dass das so ist, verdanken wir mutigen Verkehrsunternehmen und innovationsfreudigen Industriepartnern. Genau diese zeichnen wir mit dem EBUS Award aus“, so Friedrich W. Gieseler, Vorstandsvorsitzender der DEVK und Gastgeber der Preisverleihung. Entscheidendes Kriterium bei der Preisvergabe: Nur solche Projekte und Produkte, die bereits im täglichen Betrieb zum Einsatz kommen, können den EBUS Award gewinnen.

Die Jury, der unter anderem Staatssekretär Reiner Bomba angehört, setzt dabei strenge Maßstäbe an die Teilnehmer: „Die technischen und betrieblichen Anforderungen, um einen EBUS Award zu gewinnen, sind hoch. Deshalb konnten wir in diesem Jahr auch kein einzelnes Fahrzeug mit einem Preis auszeichnen, sondern nur einzelne Komponenten oder erfolgreich umgesetzte Projekte und Initiativen wie in Braunschweig und Leipzig. Das sollte für die Fahrzeugindustrie ein Ansporn sein, um ihre Elektrobusse in den kommenden zwei Jahren bis zur nächsten Preisverleihung entsprechend weiterzuentwickeln“, so Professor Dr. Adolf Müller-Hellmann, der Initiator des EBUS Awards.

Neben den Preisträgern aus Reihen der Verkehrsunternehmen und der Industrie wurden auch in diesem Jahr zwei persönliche Preise vergeben. Zum einen erhält Reiner Zieschank den Preis als „Persönlichkeit E-Mobilität im ÖPNV“. Er ist als Vorstand der Dresdner Verkehrsbetriebe AG dafür verantwortlich, dass in Dresden seit Jahren intensive und verschiedene Arten von Elektromobilität bei ÖPNV-Bussen unter realen Bedingungen im Linienbetrieb getestet und optimiert werden. Die Ergebnisse aus Dresden sind ein wichtiger Beitrag für die technische und wirtschaftliche Weiterentwicklung von Elektrobussen.

Ein weiterer EBUS Award geht zudem an Hans-Jürgen Lamla. Er hat als ehemaliger Geschäftsführer bei der Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg mbH Pionierarbeit im Bereich E-Mobilität in kleinen und mittleren Unternehmen geleistet. Nur durch sein jahrelanges persönliches Engagement war es möglich, den deutschlandweit ersten vollelektrischen Linienbus in Betrieb zu nehmen – und das in einem Kreis mit weniger als 300.000 Einwohnern in einer ländlich geprägten Region.

Gewinner in den sechs Kategorien des EBUS Awards sind:
 
  • Innovative Komponenten – Antriebsstrang
    ABB Automation Products GmbH
  • Innovative Komponenten – Ladetechnik
    Bombardier Transportation GmbH
  • Innovative Komponenten – Ladetechnik
    ABB Automation Products GmbH
  • Innovative Komponenten – Klimatisierung
    Spheros Europa GmbH
  • Betrieblicher Einsatz von Batteriebussen
    Braunschweiger Verkehrs-GmbH
  • Konzepte für Mitarbeitermotivation, Weiterbildung und Arbeitssicherheit
    Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH